23. Jul. 2016, ab 20:00 Uhr

Libori 2016: Space Mirror

Sich selbst in den Sternen finden, denn wir alle sind aus Sternenstaub, aus dem Urknall des Universums vollbracht. Seit Jahrtausenden blickt der Mensch gegen Himmel. Erbaut Werke um ihm entgegenzustreben. Der Sitz der Götter, der Herrschaftsbereich der Mächtigen, die unser Schicksal verankern. Für jeden anders in Hoffnung und Weise. Aus der Vergangenheit die Zukunft, Lichtjahre veraltet im Jetzt. Aus altem neues kreieren. Vergangenes bewerten und verwerten.

SPACE MIRROR. Sich selbst im Spiegel des Universums finden. Die Ich-Rolle in der Mitte der Masse. Die kopernikanische Revolution erleben. Plötzlich ist da mehr. Neben mir sind andere, weitere, anders ausschauen, wahrnehmende und denkende Wesen. Unendliche Mannigfaltigkeit in unendlicher Kombination. Nichts ist endlich. Für einen Musiker und Musikaddierer erst recht nicht.

Das Sputnik präsentiert zum Libori Fest 2016 die „SPACEMIRROR“. Jeden Tag neue Djs und Musiker an den Abspielgeräten. Live, weltweit und vor Ort. Miterleben und teilen. Sich selbst in den Weiten des Alls im Spiegel entdecken.

Artists//

Samstag _ 23.07.
Philchilla & Dee Nice [ Reggae - Dub – Experimental ]

Sonntag_ 24.07.
Alex Wilß [ Techno - Electronica - Ambient ]
http://www.theater-paderborn.de

Montag_ 25.07.
Adda Schade – Dj Set [ Electronica – Psychedelic ]

Dienstag_ 26.07.
Carlo Travaglini & Opak & Mositive [ Funk - House - African Beat ]

Mittwoch_ 27.07.
4 Old Kids [ Hip Hop - Future Beats ]

Donnerstag_ 28.07.
Dennis Kahnn [ House - Tribute to Paradise Garage ]

Freitag_ 29.07.
Urban Techno Paderborn [ Techno – House ]
http://www.urbantechnopaderborn.com

Samstag_ 30.07.
Desert M & Adda Schade [ Live Electronica ]
http://different-trains.com
-
Machine Minds – Dj Set [ Techno ]

#SPACEMIRROR
#SPUTNIKPB
#LIBORI2016

30. Jul. 2016, ab 20:00 Uhr

Live Konzert + CD-Release: Desert M »Meri« / Support Adda Schade

LIVE
Desert M [ Electronica ]
Support: Adda Schade [ Electronica ]

DJ-Set
Machine Minds [ Techno ]

#SPACEMIRROR
#SPUTNIKPB
#LIBORI2016

————————————————————

Desert M – Elektronische Musik aus Finnland.

Seit 2011 macht der Finne Valtteri Hyvärinen unter dem Projektnamen Desert M instrumentale elektronische Musik. Die manchmal melancholisch-schöne, manchmal brutale, manchmal tanzbare und manchmal verwirrende Musik lässt sich von einer Vielzahl von verschiedenen Welten inspirieren – u.a. von den unendlichen Weiten des Weltraums, von düsteren, dystopischen Zukunftsvisionen und natürlich von der nordischen Natur und ihrer Kälte, Roheit und kargen Schönheit. In der Musik vermischen sich Einflüsse von verschiedenen Musikstilen, aber besonders Elemente von Videospielmusik, Retro-Elektro-Pop im Stile von Kraftwerk, Techno und den düstereren Klängen der Industrialmusik. Das Endprodukt aber ist etwas völlig Eigenes.

Am 30.07. feiern wir im Sputnik das neue Release von Desert M »Meri«. Veröffentlicht wird die EP des Finnen auf dem Paderborner Label Different Trains Records.

05. Sep. 2016, ab 20:00 Uhr

Club Poetry mit Jan Philipp Zymny

UPDATE: Neuer Termin: Mo., 5.9.2016.

Aus organisatorischen Gründen müssen wir den Auftritt von Jan Philipp Zymny am Sonntag leider absagen. Wir finden einen neuen Termin – versprochen!

Der Champion im Poetry Slam ist da.

Am 15. Mai öffnet die Paderborner Poetry-Kneipe Sputnik zum 51. Mal die Pforten für die Veranstaltungsreihe „Club Poetry“. Clubabend und Live-Lesung verschmelzen zu einer unterhaltsamen Einheit. Das Konzept ist angelehnt an die bekannte Radioshow „1Live Clubbing“. Karsten Strack präsentiert den Deutschsprachigen Doppel-Meister (2013, 2015) im Poetry Slam: Jan Philipp Zymny (Bochum).

Nachdem Zymny 2010 erstmals mit dem Thema Poetry Slam konfrontiert wurde, nahm er noch im selben Jahr an den Deutschsprachigen Meisterschaften teil. 2011 folgten das Abitur und die Wuppertaler Stadtmeisterschaft im Poetry Slam. 2012 errang er bei den Deutschsprachigen Meisterschaften in Heidelberg den Vizetitel und dann zweimal den Meistertitel.

Zymnys erster Roman „Henry Frottey– Sein erster Fall: Teil 2 – Das Ende der Trilogie“ sorgte 2014 für reichlich Furore im bundesdeutschen Literaturbetrieb und avancierte auf WDR 2 sogar zum Buchtipp der Woche.

Sein aktuelles Buch „Es war zweimal“ ist ebenfalls bereits jetzt ein Klassiker. Auf der Bühne ist Jan Philipp Zymny ein echter Riese, der nicht nur liest, sondern auch musiziert und jede Menge Schabernack treibt. Mit der gerade frisch erschienenen Live-DVD „Bärenkatapult“ beweist er seine Live-Qualitäten eindrucksvoll.

Eintritt 9,- EUR/7,- EUR (erm.)
Kartenvorverkauf im Sputnik.