29. Mrz. 2017, ab 20:00 Uhr

Bad Temper Joe & Maik W. Garthe – Doppelkonzert

Bad Temper Joe und Maik W. Garthe auf gemeinsamer Tour!

Bad Temper Joe – dieser Name steht für Blues. Doch man hüte sich den Bielefelder sofort in eine Schublade zu stecken! Man kann sich sicher sein, wenn Bad Temper Joe sich über seiner Lap-Slide Gitarre beugt und den Blues spielt, liefert er einen herzzerreißenden, gefühlvollen und einmaligen Sound, der komplett sein eigen ist. Das ist der richtige, wahre, aber ungewöhnliche Blues. In der heimischen Szene hat sich der mürrische 25jährige mit der rauhen, knarzigen Stimme durch eine Vielzahl an Konzerten schnell einen Namen gemacht und gilt Insider längst nicht mehr nur als Geheimtipp.

Maik W. Garthe, aufgewachsen im ausklingendem 20. Jahrhundert auf einem Bauernhof in der nordhessischen Einöde, schmiedet seine Song im Schmelztiegel von Blues, Rock’n’Roll,Country und Folk und trägt sie mit rauer, rhythmusorientierter Gitarrenarbeit, Bluesharp, Stompbox und sprödem Gesang vor. Inspiriert von den Zerrissenheiten des modernen Lebens handeln seine Songs von Vereinsamung und Beziehungsgeflechten, Rausch und Abstinenz sowie großen Ansprüchen und kleinen Nachlässigkeiten.

Eintritt 8,- EUR / 6,- EUR (erm.)

Vorverkauf im Sputnik.

05. Apr. 2017, ab 15:43 Uhr

Free-Men-Life – Acoustic Pop // Support: Moe

Am 5. April sind “Free-Men-Life” zum zweiten Mal zu Gast im Sputnik. Bereits vor einem Jahr versetzten sie das Publikum mit ihrem Mix aus Pop, Folk und Reggae in Schwingung.

Die drei passionierten Musiker der Akustik Pop Band „Free-Men-Life“ sind mit Straßenmusik aufgewachsen. Diese intime Form der Musik hat nicht nur die Menschen dahinter, sondern auch ihren musikalischen Stil, geprägt. Mit subtilen und tiefsinnigen Songs, die einen Mix aus Pop, Reggae, Folk und Jazz beinhalten und einer individuellen Besetzung mit zweistimmigem Gesang, Gitarre, Cello und verschiedensten Percussions, von Cajon bis Kongas, sorgen sie bei ihren Konzerten für zahlreiche Gänsehautmomente. „Außergewöhnlich“, „weltoffen“ und „optimistisch“ sind nur einige Adjektive, mit denen die Band passend beschrieben werden kann und auch bei ihren Konzerten springt der Funke und die positive Energie, die von dem Trio ausgeht, schnell auf das Publikum über. Dieser Spaß am Leben spiegelt vor allem ihr Debütalbum mit dem vielsagendem Titel „Wonderful Life“ wider. Zugleich wurde nach einer rundum erfolgreichen Tour durch die UK 2016, die schließlich auf Ibiza zum krönenden Abschluss kam, ihre neue Single „Stay“ und das dazugehörige Video veröffentlicht, die sich sogleich in verschiedenen Radiostationen durchsetzen konnte.

Somit blieben auch erste Erfolge nicht aus und die Band wurde mit verschiedenen Preisen, wie dem 1. Platz beim „Regio Music Spot Wettbewerb“ und dem „Akademia Music Award“ für den besten Singer Songwriter Song, sowie mit gute Presserückmeldungen belohnt. So schreibt der Schwarzwälder Bote: “Ihre fein austarierte und melodische Musik scheint auch über Barrieren hinweg verbinden zu können.”

Eintritt: 8,- EUR/6,- EUR (erm.)
Kartenvorverkauf im Sputnik.

08. Apr. 2017, ab 21:00 Uhr

Schlagernacht mit Adda, Cut Spencer, Lisa Liters & der Leerer

Der Schlager, das große Gespenst der deutschen Musikszene. Es scheint als würde der Begriff selbst schon eine Entwertung mit sich bringen, die kein anderes Genre in dem Ausmaß erfahren hat. Doch was ist Schlager überhaupt? Betrachtet man den Begriff als solches, so ist er schlicht das deutsche Equivalent zum Hit. Aus diesem Blickwinkel gesehen, wäre der Schlager zunächst einmal als „genrelos“ zu betrachten. Und doch evoziert der Begriff klare musikalische Vorstellungen. Während der eine bei Schlager gedanklich schon auf der Schinkenstraße umherwandert, denkt die andere an vergangene Zeiten. Die Rezeption bewegt sich zwischen Nostalgie, Abscheu und Ironie und dabei polarisiert Schlager mit seiner konnotierten „uncoolness“. Die großen Stigmata des Schlagers führen dazu, dass eine aktive Auseinandersetzung damit nicht stattfinden kann. Zu groß ist die Ablehnung schon bei der bloßen Nennung des Begriffs. Die 1. große Schlagernacht will genau diesen Diskurs einmal produzieren.

Adda Schade, Lisa Liters & der Leerer und Cut Spencer spielen vergessene Perlen der deutschen Musik und gehen genüsslich an die Grenzen des guten Geschmacks. Bei großen Melodien, textlichen Schmankerln und hochnot peinlichen Schenkelklopfern, lädt Das Sputnik zur einer längst fälligen und bewussten Auseinandersetzung mit dem Schlager. Denn mal ganz ehrlich, Zeilen wie „Ich bin gut drauf und ich schlaf gern lang. Frühstück fängt bei mir erst Mittags an. Die Sonne streichelt mich das ganze Jahr – Wer braucht dich ich hab Ibiza.“ sind keineswegs unpoetischer, kitschiger oder gar wertloser als „I want to hold your hand, I want to hold your hand, I want to hold your hand.“

09. Apr. 2017, ab 19:30 Uhr

Kosmonautenquiz

Am 9. April um 19.30 Uhr geht das jetzt schon legendäre Kosmonautenquiz in die nächste Runde! Als regelmäßige Quizmaster werden abwechselnd die Teams aus Mario und Karsten sowie Gero und Rainer das Quiz vorbereiten. Natürlich gibt es auch in Zukunft die Möglichkeit für alle Teams, auch mal selber als Quizmaster die Fragen zu stellen.

Also lernt die Große Kosmische Enzyklopädie auswendig und beantwortet Fragen aus den schönen Kategorien Unendliche Weiten, Getränke, Musik, Literatur…Wir haben Platz für 10 Teams à 6 Quizzer, also meldet euch besser vorher an!

15. Apr. 2017, ab 20:00 Uhr

Bedroomproducer Paderborn // SPEKTRUM – Der Ton der Region Vol. 2

CD-Release Party mit Live-Performances

Wir freuen uns, dass die im Sputnik gegründete Bedroomproducer Gemeinschaft ihre zweite CD Veröffentlichung „SPEKTRUM – Bedroomproducers Paderborn Vol. 2“ am 15. April im Sputnik vorstellt.

9 Musikproduzenten präsentieren ihre im Bereich Elektronik & HipHop angesiedelten Tracks. Zum CD-Release gibt es Live-Performances und DJ-Sets von den Producern.

»In der Physik bezeichnet der Begriff Spektrum all jene Farben, aus denen sich pures weißes Licht zusammensetzt. Hier – in der zweiten Ausgabe der Sampler-Reihe Ton der Region – steht er für den Zusammenschluss und die Bandbreite der verschiedenen Produzenten und Klangbastler, die Paderborns Subkultur eine jeweils ihnen eigene Stimme geben. Gespeist aus der Liebe zur elektronischen Musik, aus dem lebendigen Austausch untereinander und aus der Erfahrung des Hochgefühls, wenn ein Track endlich hinaus in die Welt gehen darf. So finden neun Stücke zwischen fett auftragenden Beats und filigranen Rhythmus-Strukturen, zwischen einnehmendem Schönklang und überbordendem Krach auf dieser Veröffentlichung ihr Zuhause.« (David Krützkamp)

Erschienen ist der Tonträger beim Paderborner Recordlabel Different Trains.

Eintritt 3,- EUR // Eintritt inkl. CD 10,- EUR
Nur Abendkasse.

19. Apr. 2017, ab 20:00 Uhr

Text.Rakete mit Christofer mit F (Herne)

Alle einsteigen, we are ready for Take off! Die Text.Rakete startet und nimmt euch mit in ungeahnte Höhen. Am Steuer sitzt jeden Monat ein anderer Poet oder eine andere Poetin, die mit ihren ersten Soloprogrammen durchstarten wollen. In einer Mischung aus Poesie, Geschichten und Musik präsentieren wir euch Newcomer und alte Hasen der Slamszene mal ganz anders: einen Abend lang, ohne Konkurrenz und zu allem bereit.

Christofer mit F ist Slam-Poet, Kabarettist und Lateinlehrer. Von letzterem versucht er gerade herunterzukommen. Vergeblich. Wenn er nicht vor der Klasse steht, wirft er mit Hochgeschwindigkeitslyrik, hanebüchenen Kurzgeschichten und skurrilen Begebenheiten der europäischen Kulturgeschichte um sich. Seine Freizeit verbringt er gern vor dem Zahnpflegeregal im Drogeriemarkt. Er leitet dann die Produktnamen aus dem Lateinischen und Altgriechischen her, während sich seine Frau nach dem Waschmittel umschaut. An diesem Abend wechseln sich Slam-Poetry und Kabarett mit Schweinkram im Namen der Wissenschaft und dem Geschichtsunterricht ab, den Sie schon immer haben wollten. Das alles kann Christofer mit F immerhin so gut, dass er es schon 2015 zum NRW-Vizelandesmeister im Poetry Slam geschafft hat.

Eintritt: 6,- EUR/4,- EUR (erm.)
Kartenvorverkauf im Sputnik.

21. Apr. 2017, ab 20:00 Uhr

Paul Fogarty (AUS) – Singer/Songwriter

„The Wonder From Down Under“

Der australische Singer-Songwriter Paul Fogarty begeistert sein Publikum auf der ganzen Welt mit seinen Genre-sprengenden Live Shows, seinem trockenen Humor und seiner grenzenlosen kreativen Energie.
Als Komponist von mehr als 1200 Songs mit Dutzenden von Radio-Auftritten, Hunderten von Live Shows und Solo-Auftritten auf Festivals und Konzerten hat Fogarty sich in Europa, Australien & Amerika eine treue Fangemeinde aufgebaut.

Wenn Fogarty mal gerade nicht „on tour“ ist, schreibt und singt er für Fernsehproduktionen & Kinofilm Texte und Lieder. Ganz aktuell sind das Lieder für die ZDF Krimiserie „SCHULD“ und die ARD Serien “KOSLOWSKI & HAFERKAMP“ sowie “FEUER & FLAMME”.

Paul spielt Akustik Gitarre, Lap Slide Gitarre, Mundharmonika, Ukulele.

Eintritt: 8,- EUR/6,- EUR (erm.)
Kartenvorverkauf im Sputnik.

22. Apr. 2017, ab 20:00 Uhr

Sputnik sucht den Gin des Lebens – Das große Gin+Tonic-Tasting

Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt, darum ist unbedingt eine PERSÖNLICHE ANMELDUNG ERFORDERLICH!
————–

Gin. Das ist der Gentleman unter den Sprituosen. Ein Drink für Eroberer, Königinnen, Geheimagenten und junge Geniesser.

Den richtigen Gin zu finden ist eine Reise. Es gibt viele Sorten, Typen, verschiedenste Gewürze. Und das ist nur der Anfang. Perfekt gelingt unser Freund nur mit dem richtigen Tonic Water. Welchen Gin ihr nicht verpassen dürft, welcher Gin zu welchem Tonic passt und vieles mehr lernt Ihr am 20. Januar im Sputnik.

Stiftung Warentaste meint: Eine ginerweiternde Erfahrung.

Teilnahmegebühr: 30 Euro, Teilnehmerzahl begrenzt. Persönliche Anmeldung erforderlich.