18. Okt. 2019, ab 20:00 Uhr

Deja Voodoo – Funk, Rock & Blues – Live

DEJA VOODOO lassen die Puppen tanzen. Die vier Musiker brauen einen berauschenden Zaubertrank aus groovendem Funk, treibendem Rock und fettem Blues, der durch die Ohren direkt ins Herz geht.

Zur Erfrischung gibt es natürlich ASTRA und Getränke aller Art!

Wir starten pünktlich 20 Uhr, Ende 22 Uhr.

Eintritt: 8,- EUR/6,- EUR (erm.)
Kartenvorverkauf im Sputnik.

19. Okt. 2019, ab 20:00 Uhr

KID DAD – Alternative Rock – Live

Zwischen rohen, experimentellen Sounds, lauten Gitarren und hookigen Melodien, bewegen KID DAD in den Soundwelten von Grunge/Shoegaze bis Post-Punk und schaffen dabei auf eine unverkennbare Art und Weise Songs, die ebenso lebendig wie unvorhersehbar sind.

Eintritt:
Abendkasse 12,- EUR/Vorverkauf 10,- EUR
Kartenvorverkauf im Sputnik.

21. Okt. 2019, ab 19:30 Uhr

Let’s Dance Lindy Hop

Am 21.10.2019 um 19.30 Uhr treffen sich die Paderborner Lindy Hopper zum nächsten Mal im Sputnik. Lindy Hop wird getanzt zum Swing-Jazz der 30/40er Jahre bis hin zu aktuellen Swingstücken der Neuzeit.
Von 19.30 bis 20 Uhr wird ein kostenloser Schnupperkurs für alle angeboten, die Lindy Hop einmal kennenlernen wollen. Ob allein oder mit Partner, kommt vorbei und probiert es aus!

Der Eintritt ist frei!

Wer nicht genug vom Lindy Hop bekommen kann, findet weitere Infos unter: www.steffiundben.de

23. Okt. 2019, ab 19:00 Uhr

Kneipen Bachelor | Semester #05

Lernt Paderborns tolle Kneipen-Kultur zusammen mit Euren Freunden & Kommilitonen einmal ganz anders kennen und macht Euren 1. Abschluss im Semester: Den Kneipen Bachelor!

24. Okt. 2019, ab 20:00 Uhr

STEVE WAITT (NYC) – Live

SDer New Yorker Singer/Songwriter STEVE WAITT war mit seiner Band schon mehrmals auf ausgedehnten Tourneen in Europa unterwegs! Seine Songs haben eine enorme Bandbreite und sind mit Einflüssen aus klassischer Rockmusik bis Jazz, Blues, Folk und Country Einflüssen, zu einem kompakten Ganzen verwoben. Geboren und aufgewachsen im Südwesten der USA spiegeln sich auch New Orleans und die regionalen Klang-, Hör- und Spielgewohnheiten in seinem Sound wieder.
Mit einem brandneuen Album, werden STEVE WAITT & BAND im Herbst 2019 erneut auf Europa-Tournee gehen!

Steve Waitt, Songwriter Bandleader und Multiinstrumentalist aus den Untiefen New Yorks konnte schon mit dem Vorgänger “Stranger In A Stranger Land“ mediale Bestnoten einheimsen, der Rockpalast lud ihn ein und die Touren zum Album hinterließen begeisterte Fans. Mit seinem breit angelegten Traditional American Rock der zeitlos, mühelos und zielsicher die verschiedensten Einflüsse verbindet traf und trifft er einen Nerv.

Mit “July“ veröffentlicht er nun die erste Single aus dem am 23.08. erscheinenden Album ANOTHER DAY BLOWN BRIGHT (Make My Day Records / Indigo).

Das Steve selber ein hervorragender Pianist ist, eröffnet im Songwriting natürlich Möglichkeiten das Songmaterial aufs Opulenteste zu verfeinern. Und so erinnert die erst Single an namhafte Kollegen wie Billy Joel, Joe Jackson oder David Grey.

Steve Waitt über das Album (Auszug):
„This album covers a lot of ground. It’s a collection of the best songs we wrote over the last 2-3 years. A few of the songs we’ve played on tours already, but most of them, no one has heard yet. For the subject matter, I didn’t want it to just be about living in NYC. I wanted to talk about the people I’ve met during our travels and to also look back to where I grew up. I started touring when I was a teenager and have never stopped moving. This album was about where I am now, but also a return to where I grew up in the South West. …“


Eintrittsspenden „auf Hut“ erbeten.

26. Okt. 2019, ab 20:00 Uhr

WYL – Jazz im Sputnik

Egal ob Alfa Mist, Jordan Rakei oder Tom Misch: Der Sound der nachrückenden Jazz- Generation ist stark geprägt durch ihre musikalische Sozialisation. Vom HipHop, über Funk bis zu elektronischen Sounds sind viele Einflüsse zu hören, die den Jazz in eine neue Richtung treiben. In diese Traditionslinie stellt sich auch das HipHop-Jazz-Trio WYL, die sowohl Fans bei der Jazz-Polizei finden als auch klassische HipHop-Beat-Heads begeistern können. Genauso logisch scheint es auch zu sein, dass auf Introducing, dem aktuellen Tape der Band, verspielte Jazz-Passagen auf staubige Loops von Wun Two folgen und tighte Wortwitz- Punchlines vom Retrogott durch smoothe Saxophonflächen ein neues Gewand erhalten. Live tritt das Trio mit dem Drummer Leon Raum (Bielefeld), dem Bassisten Leon Mache (Berlin) und dem Saxophonisten Marco Zügner (Wuppertal) auf.

Eintritt: 8,- EUR/6,- EUR (erm.)
Kartenvorverkauf im Sputnik.

30. Okt. 2019, ab 20:00 Uhr

Jean-Philippe Kindler »Mensch ärgere Dich« – Poetry

„Mensch ärgere Dich“ die Soloshow des deutschsprachigen Meisters im Poetry Slam 2018!

Die Mutter von Jean-Philippe Kindler beschloss im Sommer 1996, ihren Sohn mitten in die Duisburger Realität hinein zu gebären – wozu solch zweifelhafte Entscheidungen führen? Zuerst einmal zu einem Aufwachsen in Düsseldorf, einem Studieren in Tübingen und schließlich zu einem Wohnhaft-Sein im Paris des Ruhrgebiets: in Bochum. Zugegeben, der geographische Werdegang Kindlers ist die scheiternde Geschichte auf dem Stapel der abgelehnten Romanmanuskripte. Sein künstlerischer Werdegang hingegen überzeugt in allem: Kindler ist der amtierende deutschsprachige Meister im Poetry Slam, NRW-Landesmeister und Nominierter für den Nachwuchsmoderatorpreis. Er ist einer der wenigen Künstler_innen, die das Politische humorvoll, präzise und ungemein berührend darstellen können. Das Video zu seinem Text „Mindesthohn“ wurde im Internet über 500.000 mal geklickt und bezeugt eine Energie im Wort, die bereits verloren geglaubt schien.

Mit seinem neuen abendfüllenden Programm „Mensch ärgere Dich“ erhebt er auf irrwitzige und poetische Art und Weise die Stimme für jene Geschichten, die zu selten gehört werden. So geht es mal um soziale Ungerechtigkeit, und mal um seine Eltern, die gerne „Läuft bei dir“ sagen. Die Zuschauer_innen erwartet eine Mischung aus präziser Slam-Poetry, Sprechgesang, Comedy-Elementen und Kabarett. Der Titel des Programms verrät es bereits: Kindler denkt Gesellschaft spielerisch, seine eigene Verantwortung betonend, dass wir die Politik so gestalten müssen, dass sie Glück für alle ermöglicht. „Ein Slammer wie aus dem Bilderbuch“ sagt der WDR – schließt Euch an!

Abendkasse 12,- EUR/Vorverkauf 10,- EUR

Kartenvorverkauf im Sputnik.

31. Okt. 2019, ab 21:21 Uhr

Hallow’s Eve with DJ Leo

Finest Goth, Darkwave, Deathrock and Psychobilly.

Ab 21.21 Uhr.
Eintritt auf eigene Gefahr!

02. Nov. 2019, ab 20:00 Uhr

Sebastian Lehmann »Elternzeit« – Poetry

Meine Mutter ruft aus meiner Heimatstadt Freiburg an. „Was machst du gerade?“

„Hatten wir nicht verabredet, dass du diese Frage nicht mehr stellst?“, sage ich. „Das ist für uns beide zu deprimierend.“

„Nicht jeder kann perfekt sein“, sagt meine Mutter. „Mit deinem Bruder hatten wir ja Glück.“

Wie alle echten Berliner kommt Sebastian Lehmann eigentlich aus Süddeutschland. Deswegen telefoniert er sehr oft mit seinen Eltern in der badischen Provinz. Dabei unterhalten sie sich über seine brotlose Kunst als so genannter Schriftsteller, die Konsistenz von Gummibärchen, Tiefkühlpizza als Hauptmahlzeit und warum immer noch keine Enkelkinder auf dem Weg sind.

Sebastian hat die Telefonate mitgeschrieben und liest sie jetzt auf der Bühne und im Radio vor. Seine Mutter ist stolz, sein Vater wollte sich nicht äußern und hat hoffentlich nicht das Testament geändert.
Sebastian Lehmanns Radiokolumne „Elternzeit“ läuft auf SWR3 und RBB Radioeins. Er ist Mitglied der Berliner Lesebühne Lesedüne, die auch als Bühne 36 im Fernsehen lief. Die besten Elterntelefonate sind im Buch „Mit deinem Bruder hatten wir ja Glück – Telefonate mit meinen Eltern“ (Goldmann-Verlag) versammelt.

2017 erschienen „Ich war jung und hatte das Geld – Meine liebsten Jugendkulturen“ und der Roman „Parallel leben.“

Abendkasse 12,- EUR/Vorverkauf 10,- EUR

Kartenvorverkauf im Sputnik.

03. Nov. 2019, ab 19:30 Uhr

Kosmonautenquiz

Am 03. November um 19.30 Uhr geht das jetzt schon legendäre Kosmonautenquiz in die nächste Runde! Als regelmäßige Quizmaster werden abwechselnd die Teams aus Mario und Karsten sowie Gero und Rainer das Quiz vorbereiten. Natürlich gibt es auch in Zukunft die Möglichkeit für alle Teams, auch mal selber als Quizmaster die Fragen zu stellen.

Also lernt die Große Kosmische Enzyklopädie auswendig und beantwortet Fragen aus den schönen Kategorien Unendliche Weiten, Getränke, Musik, Literatur…Wir haben Platz für 10 Teams à 6 Quizzer, also meldet euch besser vorher an!

Quizmaster: Mario und Bea

07. Nov. 2019, ab 20:00 Uhr

Sulaiman Masomi »Morgen – Land«

Sulaiman Masomis Stücke sind wie trojanische Pferde. Sie wirken unterhaltsam und harmlos, aber sind sie erst einmal in die Köpfe der Zuhörer eingedrungen, entfalten sie ihre volle Wirkung und die in ihnen befindliche Botschaft.

Denn egal wie kurzweilig, witzig und nahbar seine Worte wirken: Immer versteckt sich seine ganz eigene Sicht auf die Welt und eine durchdachte Botschaft zwischen den Zeilen.

Schon der Titel seines neuen Programmes „Morgen – Land“ spiegelt seine Art der Bühnenkunst wieder. Es vereint Herkunft und Zukunft mit einem Wort und verortet gleichzeitig seine Sicht auf die heutige Gesellschaft. Und genau darum geht es auch in seinem Programm.

Seine Zuhörer erwartet eine Gratwanderung zwischen klugen Beobachtungen und witzigen Alltagsgeschichten, die mit Sicherheit ihren ganz eigenen Abdruck in den trojanischen Köpfen der Menschen hinterlassen wird.

Der studierte Literaturwissenschaftler und frisch gekürte Gewinner des Dresdner Satire Preises ist darüber hinaus auch Landesmeister im Poetry Slam, Jurymitglied beim Treffen der jungen Autoren der Berliner Festspiele und immer wieder kultureller Botschafter für das Goethe Institut.

Er tanzt auf allen Hochzeiten und bittet nun Sie zum Tanz.

Und wer ihn einmal erlebt hat, tanzt mit.

„Sulaiman ist der Beste und Schönste und in zehn Jahren ist er auch noch alt und populär, also gucken Sie ihn sich an, so lange Sie es sich noch leisten können.“ (Helene Bockhorst)

„Der Typ ist ein Genie.“ (Torsten Sträter)

„Wegen Dir sind die Russen einmarschiert“ (Seine Mutter)

„Masomi jongliert mit all jenen Ängsten, Klischees und Vorurteilen, die sich um Migration, um Islam oder Islamismus ranken (…) Seine Botschaft ist glasklar und er gießt sie in Texte, die mal urkomisch, mal schmerzhaft ernst daherkommen. Raffiniert führt er zur zündenden Pointe oder tief hinein ins Absurde spießbürgerlicher Befindlichkeiten. Er beherrscht die feine Ironie ebenso wie den brachialen Kalauer (…) Masomi ist eine Bereicherung fürs Kabarett.“ (Allgemeine Zeitung Mainz 12.10.2018)

——-
Abendkasse 12,- EUR/Vorverkauf 10,- EUR
Kartenvorverkauf im Sputnik.

21. Dez. 2019, ab 20:00 Uhr

Sputnik sucht den Gin des Lebens – Das große Gin+Tonic-Tasting

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, darum ist unbedingt eine PERSÖNLICHE ANMELDUNG ERFORDERLICH BIS ZUM 13.12.!
————–

Gin. Das ist der Gentleman unter den Sprituosen. Ein Drink für Eroberer, Königinnen, Geheimagenten und junge Geniesser.

Den richtigen Gin zu finden ist eine Reise. Es gibt viele Sorten, Typen, verschiedenste Gewürze. Und das ist nur der Anfang. Perfekt gelingt unser Freund nur mit dem richtigen Tonic Water. Welchen Gin ihr nicht verpassen dürft, welcher Gin zu welchem Tonic passt und vieles mehr lernt Ihr am 21. Dezember im Sputnik.

Stiftung Warentaste meint: Eine ginerweiternde Erfahrung.

Teilnahmegebühr: 39 Euro, Teilnehmerzahl begrenzt. Persönliche Anmeldung erforderlich.